Aufenthalt vorbereiten
Aufenthalt vorbereiten > Vorschläge > Kultureller wochenendtrip

Führungen finden Sie langweilig. Museen sind nichts für Sie. Die Wörter Kulturerbe und Architektur lassen Sie völlig kalt. Wie wäre es denn mit einem kleinen Trip nach Arras? Die legendäre Arraser „Lebensart“ wird es ganz sicher schaffen, Sie mit der Kultur wieder auszusöhnen.  

Beginnen Sie als behutsame Einleitung mit einem Spaziergang über die Grand‘Place und die Place des Héros. Wie könnte man der Schönheit der 155 Fassaden im Barockstil widerstehen? Machen Sie einen Abstecher in die Boutique „Au Bleu d’Arras“, um die Porzellanmalerei zu entdecken, eine Fertigkeit aus dem 18. Jahrhundert, die das Renommee der Stadt ausmacht.

Von dort aus sind es nur noch ein paar Meter bis zum Hôtel de Ville. Im Erdgeschoss des Gebäudes ist das Fremdenverkehrsamt der ideale Ort, um Arras von Grund auf zu entdecken. So können Sie den Belfried hinaufsteigen und von dort aus die atemberaubende Aussicht auf Arras und seine Umgebung genießen. Fahren Sie mit einer Besichtigung der Boves fort und tauchen Sie inmitten der unterirdischen Geschichte von Arras in die Atmosphäre der Kalksteingalerien ein.

Nach einem gut ausgefüllten Vormittag haben Sie sich eine Pause verdient. Lassen Sie sich auf einer der Terrassen nieder, die die Plätze säumen, oder kehren Sie in einem der Kellerrestaurants ein. So können Sie durch den Genuss einer Andouillette aus Arras Ihre Kenntnisse der lokalen Gastronomie vervollständigen.  

Setzen Sie Ihre Entdeckungstour von Arras im Carrière Wellington. 20 Meter unter der Erde wandern Sie durch die Galerien einer außergewöhnlichen, durch Menschenhand geprägten Stätte. Die Besichtigung taucht Sie in das Herz von beeindruckenden Kalksteinbrüchen, die in der frühen Neuzeit ausgegraben wurden. Durchqueren Sie die Galerien dieses erstaunlichen Ortes und entdecken Sie die Arbeit, die die neuseeländischen Tunnelbauer während des Ersten Weltkriegs geleistet haben, um ein Netz von 19 km zu erschaffen. Es ist eine Gedenkstätte für tausende von Soldaten, die unterirdisch Quartier bezogen hatten, bevor Sie am 9. April 1917 um 5:30 Uhr morgens die deutschen Stellungen angriffen.  

Das Stadtzentrum von Arras bietet eine reichhaltige Auswahl an Hotels und Gästezimmern, wo Sie sich ausruhen können und Ihnen ein hochwertiger Empfang zuteil wird. Nur ein paar Kilometer von Arras entfernt bietet auch die ländliche Umgebung von Artois mehrere reizvolle Etablissements, die sich zur Erholung anbieten.

Durch diesen Streifzug durch Arras und seine Umgebung werden Sie lernen, Spaß mit Entdeckung zu verbinden. Und wenn Sie immer noch skeptisch sind, dann kommen Sie einfach und überzeugen Sie sich selbst!

Gruppe bleibt