Pays d'Artois - Karte anzeigen - Ausblenden der Karte
Besuchen > Pays d'Artois

Ein Besuch von Arras wäre unvollständig ohne einen Blick auf seine ländliche Umgebung, in der Landbau, naturbelassene Flüsse und schiffbare Wasserwege reizvolle Landschaften geformt haben. Mühlen, Bauernhöfe mit quadratischen Höfen, Herrenhäuser, Schlösser, originelle Kirchen, malerische Weiler und stattliche Dörfer sind einen ausgedehnten Ausflug wert.

Kalksteindörfer

Die Kalksteindörfer des Artois, um Kirchen herum
in grüner Umgebung gelegen, zeichnen sich durch dichte Siedlungsweise und Bauernhöfe („censes“) aus Kalkstein mit geschlossenen Innenhöfen aus.
Ein Beispiel ist Rivière mit der Saint-Vaast-Kirche (1767), dem Herrenhaus von Grosville und großen Kalksteinbauernhöfen.
Auch sehenswert: Habarcq, Hauteville, Avesnes-le- Comte, Pas-en-Artois, Ecoivres ...

Gärten und blühende Städte

Das Pays d’Artois zählt mehrere „Blühende Städte
oder Dörfer”. Entdecken Sie Arras, mit 4 Blumen ausgezeichnet, sowie Aubigny-en-Artois, Brebières, Feuchy, Saint-Laurent-Blangy und Saint-Nicolas-lez-Arras. 

Gruppe bleibt